Grundschule Göggingen

Schulleben - Skipping-Hearts

 

Herzvorsorge, die den Grundschülern in Göggingen Spaß macht!

Skipping hearts – Seilspringen an Schulen heißt das Bewegungsprogramm der Deutschen Herzstiftung. Laufen, Springen, Ballspielen, was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, ist im Zeitalter von Fernseher und Computer leider nicht mehr selbstverständlich. Mit dem Resultat, dass weltweit mehr als jedes fünfte Kind übergewichtig ist. Parallel dazu erhöht sich das Risiko für Haltungsschäden, Diabetes und besonders für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die deutsche Herzstiftung das Präventionsprogramm „Skipping Hearts“ initiiert. Hierbei handelt es sich um „Rope Skipping“, der sportlichen Form des Seilspringens.

Workshopleiterin Sabine Römhild kam mit einem Koffer voller verschieden langer Springseile nach Göggingen. Zwei Stunden zeigte sie den Grundschülern der Klassen 3 und 4, wie man beim Seilspringen die Arme überkreuzt (criss cross), wie man einen Doppelschlag springt oder wie man mit einem Partner mit nur einem Seil Übungen durchführen kann. Zum Abschluss präsentierten die Kinder ihren Eltern und Mitschülern das Gelernte in einer packenden Vorführung. Vom Fieber des Rope Skippings angesteckt, probierte die gesamte Schülerschar - und auch einige der Zuschauer - mit Feuereifer das Gezeigte aus.

Auch bestand die Möglichkeit hochwertige Springseile zu einem günstigen Betrag zu erwerben. Ein Teil dieses Erlöses dient zur Refinanzierung des Projektes.