Die Unterrichtselemente im Rahmen der Erziehung zu sozialer Kompetenz sind an unserer Schule:

der wöchentliche Gefühlskreis

der monatliche Schülerrat

das Erstellen eines individuellen Schulsozialportfolios

das Gewaltpräventionsprogramm "faustlos"

der Einsatz von Streitschlichtern

Soziale Kompetenz bezeichnet den Komplex all der persönlichen Fähigkeiten und Einstellungen, die dazu beitragen, das eigene Verhalten von einer individuellen auf eine gemeinschaftliche Handlungsorientierung hin auszurichten. Sozial kompetentes Verhalten verknüpft die individuellen Handlungsziele von Personen mit den Einstellungen und Werten einer Gruppe. Mit anderen Worten:

 

Soziale Kompetenzen sind notwendig, um angemessen mit der sozialen Mitwelt, also mit anderen Menschen respektvoll umgehen zu können.

Grundschule Göggingen

Sozialkompetenz